Sprungmarken

Einladung zum Transferworkshop Lernortgestaltung

Immer mehr außerschulische Bildungs- und Kultureinrichtungen mit non-formalen und informellen Bildungs- und Informationsangeboten stellen sich die Frage, wie sie in Zukunft alte und neue Zielgruppen unter den Erwachsenen erreichen und ihren Bildungsauftrag erfüllen können. Die vielfältigen Bezugs- und Downloadmöglichkeiten, aber auch die verschiedenartigen Interessen und Wünsche der Kunden haben die Konkurrenz verstärkt. Kundenbefragungen z.B. in öffentlichen Bibliotheken zeigen, dass die Einrichtungen weiterhin nachgefragt werden. Allerdings nicht mehr nur in ihrer traditionellen Funktion. Die Erwartungen haben sich geändert und verschiedene Aspekte stehen nebeneinander: entspannen und sich treffen, lernen, informieren und kommunizieren.

Der Workshop Räume als Lernorte für Alphabetisierung und Grundbildung verstehen und gestalten am 11./12.10.2017 in Trier, zu dem wir Sie und interessierte Kolleginnen und Kollegen herzlich einladen möchten, greift diese Entwicklungen auf.

Am Beispiel der mehrjährigen Erfahrungen mit dem Aufbau und der Organisation des Lerntreffs in der Stadtbibliothek Palais Walderdorff in Trier setzen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Frage auseinander, wie Bildungseinrichtungen und Organisationen, die neben anderen auch pädagogische Funktionen innehaben, den Bereich der Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener als neues Aufgabenfeld entdecken und gemäß ihrer spezifischen Besonderheiten entwickeln können.

Eine Anmeldung zum kostenfreien Workshop ist ab sofort bis zum 30.9.2017 möglich.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Veranstaltungsprogramm.