Sprungmarken

Bericht zur ersten APAG-Transfertagung

Am 16. März 2017 folgte ein bunt gemischter Teilnehmerkreis (Dozenten, Netzwerkoordinatoren, AusbildungsbegleiterInnen, Lehrkräfte, Projekt- und VerbandsmitarbeiterInnen, Bibliothekare, VertreterInnen aus Kommunal- und Landespolitik, MitarbeiterInnen aus Handwerkskammern und Bildungswerken) aus sechs Bundesländern der Einladung zur ersten Transfertagung im Projekt APAG: Individuell unterstützende Lernangebote gestalten - Basisbildungsarbeit bei Auszubildenden und Erwachsenen in Mainz.

Nach rund 1,5 Jahren Projektlaufzeit, verbunden mit einem reichen Schatz an Erfahrungen zur (strukturellen) Gestaltung von Lernangeboten unterhalb der Kursebene, stellten die Projektmitarbeiterinnen erste Ergebnisse ihrer Arbeit vor und gaben einen Ausblick auf die zu erwartenden Transferprodukte für das kommende Frühjahr.

Der Impulsbeitrag samt Praxisphase oblag Dr. Cindy Herold vom Institut für Selbstorganisiertes Lernen aus Ulm. Sie vermittelte mit ihrem "Abstecher" in die Neurowissenschaften, kombiniert mit wissenschaftlichen Befunden zur Motivation und Selbstorganisationskompetenz sowie mit der Vorstellung von Instrumenten zur Unterstützung individueller Lernwege, wichtige Bausteine für die Angebotsentwicklung. Begriffe wie "Annäherungsmotivation", "Fischkühe", "Synchronisation" und "Advance Organizer" ließen die Köpfe der TeilnehmerInnen rauchen. Eine praktische Vertiefung des Gehörten folgte sodann am Nachmittag in Kleingruppenarbeit mit der Diskussion von Umsetzungsideen in der Angebotsgestaltung bzw. bisherigen Hindernissen und möglichen Lösungsansätzen.

Materialien für die verschiedenen Lernsettings, Schulungsangebote im Bereich der Didaktik, aber auch zur Sensibilisierung von Multiplikatoren sowie landes- und bundesweite Vernetzungsmöglichkeiten wurden auf der Projektemesse vorgestellt und rundeten das Tagungsangebot ab.

Der Einstiegsvortrag von APAG und Informationen zu den Transfermodulen stehen im rechten Seitenbereich zum Download bereit.

Der Presseartikel zur Tagung und "Projekthalbzeit" im Trierischen Volksfreund kann hier nachgelesen werden.

Das Grußwort des Staatssekretärs Prof. Dr. Salvatore Barbaro steht hier zum Download bereit.

 
Bildergalerie

Ansprechpartnerin

Institution: Projekt APAG; vhs Trier

Frau Dr. Nina Krämer-Kupka
Domfreihof 1a 54290 Trier

E-Mail: nina.kraemer-kupka@trier.de

Telefon: 0651/718-2444