Sprungmarken

Bundesprojekt Knotenpunkte für Grundbildung in Trier gestartet

Bildungs- und Medienzentrum setzt Entwicklung innovativer Lernangebote fort

Das mit rund 900.000 Euro vom Bundesbildungsministerium geförderte Projekt Knotenpunkte für Grundbildung ist in seine dreijährige Laufzeit gestartet. Angeknüpft wird damit an das erfolgreiche Vorgängerprojekt Arbeitsplatzorientierte Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener (APAG). Im Gegensatz zu APAG stehen im aktuellen Projekt die Entwicklung lebensweltorientierter Lernansätze im Vordergrund, die in Kooperation mit den sozialen Diensten des Jugendamtes, dem Palais e.V. sowie mit dem Familienzentrum Fidibus e.V. erprobt werden.

Das Bildungs- und Medienzentrum (Domfreihof 1a) lädt am 29.10.2018 um 14.30 Uhr, Saal Beletage, alle Interessierten zur Auftaktveranstaltung ein. Vorgestellt werden die geplanten Aktivitäten im neuen Projekt, aber auch die Ergebnisse und entstandenen Produkte aus APAG. Die Veranstaltung endet gegen 16 Uhr mit Kaffee und Kuchen.